Wir feiern "90 Jahre Handwerkskunst"

Firmenchronik Landmetzgerei Heinzelmann


Im Jahre 1928 gründete Karl Schneider mit seiner Ehefrau Elise in Fluorn die Metzgerei Karl Schneider. Zuerst durch Pacht in der Hauptstraße.

1932 erwarb das Ehepaar Schneider das Gebäude Schmiedgasse und baute dieses 1947 zu einem neuen Ladenlokal um. 

Schon 1948 wurde mit dem Verkauf auf Wochenmärkten begonnen.

Tochter Irmgard übernahm zusammen mit Ehemann Christian Heinzelmann im Jahr 1959 den elterlichen Betrieb. Sie führten den Betrieb unter dem Namen„Christian Heinzelmann“ weiter.

Es wurde geschafft und expandiert – 

1963 wurde  eine moderne Schlacht- und Produktionsstätte gebaut –

eine eigens konstruierte Salz- und Rauchanlage ermöglichte den Einstieg in das Liefergeschäft mit Schwarzwälder Schinken.

Der Umstieg vom Holz-Wochenmarkt-Häusle auf moderne Verkaufswagen

erfolgte im Jahr 1965. Im Jahr 1974 wurde die erste Verkaufs-Filiale eröffnet. 

 

Die einzige Tochter Gabriele tritt in die Fußstapfen des Vaters – erlernt den Beruf des Metzgers und macht den Meister. Mit dem Einstieg von deren Ehemann Walter Scheurenbrand wird
die Firma 1982 umgewandelt in die „Landmetzgerei Heinzelmann GmbH & Co. KG".

1992 übernahmen Gabriele Scheurenbrand mit Ehemann Walter Scheurenbrand die Firma komplett.

 

In den Folgejahren wurden weitere Filialen im näheren Umkreis eröffnet.

Durch den Erwerb des ehemaligen Gasthaus „Rose“ 1985 wurde ein neues großes Ladengeschäft mit Metzger-Imbiss + Partyservice an der Hauptstraße in Fluorn geschaffen.  

Der stetige Ausbau der Verkaufs-Touren und der Beginn der Belieferung von

Verbraucher-Märkten zu Beginn der 80-er Jahre führte dazu, dass die Landmetzgerei Heinzelmann weit über die Ortsgrenzen von Fluorn hinaus bekannt wurde. Dem  Weitblick von Ehemann Walter Scheurenbrand ist es zuzuschreiben, dass die Belieferung von Verbrauchermärkten der Firma fortlaufendes Wachstum bescherte.

Durch den Einstieg in die SB-Verpackung wurde das Produktionsgebäude bald zu klein und man erwarb im Jahr 2000 eine weitere Halle im Rainweg in Fluorn. Dort wurden die Logistik und die Verwaltung untergebracht. 

Im Jahr 2003 wurde der gesamte Einzelhandel in die Eigenverantwortung langjähriger, bewährter Mitarbeiter abgegeben.

Damit konnte man sich mehr auf das Kern-Geschäft, nämlich die Herstellung von schmackhaften und qualitativ hochwertigen Wurst- und Schinkenspezialitäten konzentrieren.

 

Inzwischen sind die 3 Kinder des Ehepaars Scheurenbrand  alle in der Branche tätig und werden als  4. Generation den Familienbetrieb

mit- und weiterführen. Sohn Rainer  erwarb im Jahr 2009 den Meisterbrief. 

Alle ziehen an einem Strang – unter diesem Motto hofft die Familie mit inzwischen über 60 Mitarbeitern weiterhin auf Erfolg. 

Im Jahr 2009/2010 entsteht ein neuer Produktions-Betrieb, der an das jetzige Logistik-Center im Rainweg angegliedert wird. Dadurch werden die

betrieblichen Abläufe weiter verbessert und ermöglichen neue

Expansionen.  

 

Nachdem die Unternehmensnachfolge durch die Kinder geklärt war, begann die spannende Planung einer Produktionshalle als Anbau an das Logistikzentrum im Gewerbegebiet in Fluorn. Endlich sollte alles unter einem Dach und auf einem Stockwerk sein. Im Frühjahr 2008 begann die Planung. am 14.10. 2009 erfolgte der Spatenstich.

Dank des verspäteten Wintereinbruchs schaffte man noch am 14.12.2009 den Rohbau mit dem Dach zu schmücken. Der dann einsetzende lange, harte Winter verzögerte die Fertigstellung. Am 16.08.2010 war es endlich soweit.

Der erste Arbeitstag im neuen Gebäude begann.

Schon nach kurzer Zeit hatte man sich an das angenehmere Arbeiten gewöhnt. Jetzt gilt es alle Abteilungen aufeinander abzustimmen und die Abläufe bestens zu koordinieren.

Nun ist die Basis für die Zukunft geschaffen.

 

Im Zuge der Umstrukturierung wurde das Stammgeschäft an der Hauptstraße in einen attraktiven Werksverkauf umgewandelt.

Dort bieten wir unser gesamtes Selbstbedienungs-Sortiment sowie Groß- und Familienpackungen zu vergünstigten Preisen an. 

 

Das dort angebotene Frischfleischsortiment in der Bedienungstheke stammt von unseren Vertragsbauern der Region und wird mehrmals in der Woche frisch für uns in Villingen geschlachtet.

Desweiteren rundet unsere Vesper- und Heißtheke das Angebot ab.

 

 

 

Seit 2014 haben wir unser Angebot durch den Onlineshop weiter ergänzt.

 

Im Januar 2016 übernahm der Sohn Rainer Scheurenbrand Firmenanteile und wird zum weiteren Geschäftführer bestellt.

 

2018 feiern wir unser 90-jähriges Firmenjubiläum mit mehreren Events und Aktionen.